Noch nie zuvor gesehen und gleich verliebt – die Artischockenblüte

 

Artischocke3

Das kräftige Lila der Blütenblätter, die Größe der einzelnen Blüte, die Dicke des Stiels…

Die Artischockenblüte ist nicht nur eine besonders schöne und edle Pflanze, auch ihre Größe ist beeindruckend. Die Farbe sticht sofort ins Auge, das Lila hätte ich bei einer Artischocke irgendwie nicht erwartet. Die Blüte entsteht aus der Frucht, die nicht geerntet wurde.

 

 

Zum ersten Mal bin ich nun dieser Blüte begegnet und kann nicht anders als begeistert sein.

Der Stiel ist mehr als daumendick und die ganze Blüte hat die Größe einer doppelten Faust. Klar, wenn man daran denkt, wie groß die Artischockenfrucht ist, liegt das nahe, aber hättet ihr eine Blüte in der Größe für wahrscheinlich gehalten?
Das Wissen darum, dass man die Pflanze sonst in ihrer wahrscheinlich kleinsten Form in der Dose kaufen kann, stimmt mich ein bisschen traurig. Wo bleibt der Rest? Wieso musste die Pflanze so viel ihrer Stärke einbüßen? Übrig bleibt das Herz der Pflanze. Gleichzeitig auch ein schöner Begriff für ihr Inneres.

 


Unabhängig von der Servierform aus der Dose, kann man die Artischocke auch frisch kochen, die einzelnen Blätter abziehen und genießen. Meist wird dazu ein Kräuterdip gereicht. Wer das noch nicht probiert hat, sollte es unbedingt wagen!
Ein Rezept dazu findet ihr sicher in den Weiten des Webs. Vielleicht bei nächster Gelegenheit auch hier auf dem Blog?

 

Artischocke1

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar