Seifenspender Mini-DiY

Seit dem letzten Beitrag sind nun schon fast drei Wochen vergangen, wie schnell das ging! Dabei hatte ich mir vorgenommen, mehr oder weniger regelmäßig einmal die Woche einen Beitrag zu posten. Irgendwie schief gegangen. Tja. Die Pause musste wohl sein.
Zur Feier des Samstags (gibt doch bestimmt immer irgendwas zu feiern) und einem Wochenende ohne Besuch seit langem gibt es nun ein kleines Mini-Do it Yourself. Ja, klein und mini in einem Satz, das muss sein. Denn es ist wirklich klein und mini.

Shampoospender2

Wer kennt es nicht, die meist nicht ganz so schönen Duschgel- und Shampooflaschen aus der Drogerie, seien sie noch so farbenfroh, blenden sie einen fast beim frühmorgendlichen Duschen. Das muss nicht sein!

Beim blau-gelben Möbelhaus gibt es in der Küchenabteilung, ja, richtig, in der Küchenabteilung, nicht bei den Badartikeln, wunderbare schlichte Seifenspender aus Glas. Sie sind eigentlich für Spülmittel gedacht, deshalb stehen sie wohl in der Küchenabteilung. Zählt das also schon als Ikea-Hack?!

Man nehme also einen oder zwei oder soviele du benötigst dieser Seifenspender und ein Etikettiergerät. Ich habe das Glück ein schönes altes aus dem Fundus meiner Schwiegeroma bekommen zu haben, es gibt sie aber z. B. auch bei Ebay in neu oder gebraucht.

Shampoospender1

Jetzt musst du dich entscheiden, was auf deinen Spendern stehen soll: Duschgel, Shampoo, Spülung oder lieber Shower Gel, Shampoo, Conditioner? Für letzteres habe ich mich entschieden. Möglich wäre natürlich auch Body und Hair, oder was dir sonst noch einfällt. Du fertigst also für deine Spender Etiketten an und klebst sie an der gewünschten Stelle auf. Und fertig sind deine Seifenspender!

War das nicht wirklich ein kleines Mini-DiY?

Shampoospender3

 

Schreiben Sie einen Kommentar